Bildverbesserung

Bildverbesserung

Die automatische Bildverbesserung nimmt verschiedene Anpassungen an den Bilddaten vor, um das Aussehen des Bildes zu verbessern. Die wichtigsten Schritte der Bildverbesserung sind die Belichtungskorrektur und die Farbstichkorrektur, die die Helligkeit und Farbe des gesamten Bildes verändern. Die Belichtungskorrektur wird zum Beispiel verwendet, um unterbelichtete Bilder aufzuhellen, damit mehr Details sichtbar werden. Die Farbstichkorrektur kommt zum Einsatz, wenn ein Bild z. B. bei künstlichem Licht aufgenommen wurde und einen starken Gelbstich aufweist. Bei gut belichteten Bildern mit gutem Weißabgleich ist weniger Korrektur erforderlich.

Auf diese globalen Korrekturen folgen die lokalen Bildanpassungen. Zum Beispiel werden dunkle Bereiche und Schatten im Bild aufgehellt, um unterbelichtete Gesichter im Gegenlicht besser sichtbar zu machen. Ebenso werden sehr helle Bereiche des Bildes, wie z. B. weiße Wolken, leicht abgedunkelt, um die Details zu verbessern. Lokale Anpassungen werden auch in kleinerem Umfang an verschiedenen Farbbereichen vorgenommen, z. B. um die Hauttöne verschiedener Gesichter ansprechender erscheinen zu lassen. Schließlich kann auch die Schärfe eines Bildes je nach Bereich des Bildes leicht angepasst werden.

Je nach Bildklasse können auch andere Bildverbesserungen vorgenommen werden, z. B. die automatische Reduzierung des Rote-Augen-Effekts oder die Rauschunterdrückung bei hochempfindlichen Bildern.

Viele Korrekturen sind zwar eine Frage des persönlichen Geschmacks, aber die Korrektur von Belichtung, Farbstichen und Schatten verbessert in den meisten Fällen viele Bilder erheblich, die in ihrem ursprünglichen Zustand unbefriedigend wären.

Bildverbesserung aktivieren oder deaktivieren?

Wenn du die Bilder selbst in einem Fotobearbeitungsprogramm bearbeitet hast, empfehlen wir dir, die Bildverbesserung zu deaktivieren. Wenn du keine Bildverbesserung vorgenommen hast und die Bilder direkt von deinem Handy oder deiner Kamera stammen, empfehlen wir dir, die Bildverbesserung immer zu aktivieren.

Selbst erstellte PNGs & transparente PNGs

Wenn du PNGs verwendest, die du selbst erstellt und in die Software eingefügt hast und die transparent sind, empfehlen wir dir, die Bildverbesserung immer zu deaktivieren, da es sonst zu unerwünschten Änderungen an deiner PNG-Datei kommen kann.

 

Deine Spracheinstellung stimmt nicht mit der Sprache dieser Website überein. Bitte wähle:

Deine Spracheinstellung stimmt nicht mit der Sprache dieser Website überein. Bitte wähle: